Anmeldung

Anmeldung

Die Jüdische Schule NOAM steht allen jüdischen Kindern offen. Voraussetzungen für die Aufnahme sind Schulreife sowie deutsche Sprachkenntnisse. Darüber hinaus müssen die Kinder über genügend Ivrithkenntnisse verfügen, um dem jüdischen Unterricht auf der entsprechenden Stufe folgen zu können. Für die 1. Klasse genügt eine Lesekompetenz.

Über die Aufnahme eines Kindes entscheidet die Schulleitung. Die Abklärung der Schulreife erfolgt üblicherweise durch ein Gespräch mit den KindergärtnerInnen, allenfalls zusätzlich durch Entwicklungs- oder SchulpsychologInnen. Die Anmeldung eines Kindes in die NOAM gilt grundsätzlich für die Dauer der gesamten Primarschule. Die ersten drei Monate nach Eintritt in die NOAM gelten prinzipiell als Probezeit.

Anmeldung für die erste Klasse

Kinder, die im laufenden Kalenderjahr vor dem 30. April sechs Jahre alt werden, sind schulpflichtig. Sie können mittels des Anmeldeformulars für die NOAM angemeldet werden. Anmeldeschluss ist jeweils der 15. April. Mit der Unterschrift auf der Anmeldung akzeptieren die Eltern/Erziehungsberechtigten die Schulbestimmungen, wie sie in der Schuldokumentation festgelegt sind.

Noch nicht schulpflichtige Kinder können auf ausdrückliche Empfehlung des Kindergartens und/oder einer Schulreifeabklärung frühzeitig in die NOAM eingeschult werden.

Anmeldung für die zweite bis sechste Klasse der Primarschule

Die Anmeldung von Kindern für eine zweite bis sechste Klasse der Primarschule, sowie für Kinder, die im Laufe eines Schuljahres in die NOAM wechseln sollen, erfolgt mittels des Anmeldeformulars . Die Schulleitung klärt die Schulreife, Wissensstand, schulische Leistungsfähigkeit und soziale Faktoren ab und entscheidet über die Aufnahme des Kindes.

Anmeldung für die Sekundarstufe

Die Anmeldung für die Sekundarstufe erfolgt ebenfalls mittels eines Anmeldeformulars.